Guten Abend wir haben heute den 09.12.2016 und derzeit ist es paw

Willkommen in Höhle der 2½ Tiger

Schön das wir Sie auf dieser Seite begrüßen können.

Ich bin Groul Tiger, ein 15 jähriger Anthro Tiger.
Zumeist bin ich recht umgänglich aber wie es bei Tiger so ist gibt es auch bei mir Grenzen.
Treten Sie mir also bitte niemals auf den Schwanz, dass würde ich persönlich nehmen und es tut mir weh.

Links neben mir ist mein Mate Sayorim. Auch er ist ein Anthro Tiger. Und zu gleich mein Mann.

Auch gibt es in meinem Leben noch drei kleine Frechdachse. Meine Kinder. Mein ältester Sohn lebt bei mir. Leider sehen sich die Geschwister nicht so oft. Doch hoft man immer das beste. Für mich sind sie und mein Mann, dass wertvollste und wichtigste was ich habe.



Sie werden sich jetzt sicher fragen, was sind die denn bitte?

Nun wir sind Furries. Werden auch Furry (engl. für pelzartig, mit Pelz bekleidet) genannt.


Und was kann man sich darunter vorstellen?
Was soll das sein?

Wir sind in einer internationalen Interessen-Gruppierung, die anthropomorphen Tieren in Bild, Ton und Schrift interessiert ist. Das reicht vom einfachen Hund oder Katze bis hin zu denn Fabelwesen wie Drachen oder Menotauren. Auch die tierischen Comicfiguren und Cartoonfiguren können zu dieser Gemeinde gehören.

Ein gutes Beispiel dafür ist Roger Rabbit und auch Bugs Bunny.
Weitere Beispiele würen die Teenage Mutant Ninja Turtles (obwohl Schildkröten ja kein Fell haben).
Oder denken Sie an die Filme wie Narnia (nach "Die Chroniken von Narnia" von C. S. Lewis).
Sie können uns auch mit dem Zebra Marty, dem Löwen Alex, der Giraffe Melman und dem Nilpferd Gloria aus der Trickfilmreihe "Madagascar" vergleichen.
Oder denken Sie an Kung Fu Panda.

Dies alles sind Tiere die menschliche Züge annehmen. Ob die Sprache oder der aufrechte Gang. Oder auch beides zusammen.

Ein nicht unerheblicher Teil dieser Gemeinde hat das Furry-Dasein zu einer Lebensanschauung erhoben. Ob spirituell oder Liebhaber (zum Teil auch erotischer) Darstellungen anthropomorpher Wesen.

In den Massenmedien, wird oft der falsche Eindruck vermittelt, dass wir Furries aus rein sexuellen Motiven entstehen. Dem muss ich fundamental widersprechen! Denn wenn Sie genau hinschauen sind bei den meisten Fursuits (so werden unsere Kostüme genannt) die in solchen Berichten gezeigt werden, sexuelle Handlungen konstruktionsbedingt nicht möglich. Diesen Aspekt gibt es zwar, aber er spielt für viele von uns eine untergeordnete Rolle.

Der wohl Größte 'Teil der Gemeinde bildet sich um die Zeichnungen und Comics.
Für mich persönlich ist es die Liebe zu Bildern und zum RPG.
Mein Charakter wurde geboren, wächst und lebt für sich. An seiner Seite ist Sayorim.
Wir feiern Ostern, Weihnachten, unsere Geburtstage, genau so wie Sie.

Im großen und ganzen sind wir einfach normale Leute wie Sie, nur das unser Interesse, unserer Hobby, unsere Leben etwas anders ist als Ihres.

| Mail an mich | ©2012 The Tigers